fbpx

Work

Neuseeland Job-Suche

Visum

Die Voraussetzung um einen Job in Neuseeland anzunehmen ist das Working Holiday Visum. Ohne dieses Visum kannst Du lediglich Freiwilligenarbeit verrichten. Da du als Work and Traveller jedoch Geld verdienen willst, ist es unabdingbar. Erfahre hier mehr über die Kriterien für das Working Holiday Visumund wie Du es beantragen kannst.

Arbeitsrecht

Wenn Du einen Job in Neuseeland machst dann hast Du bestimmte Rechte als Arbeitnehmer. Bei uns erfährst Du mehr zum Thema Arbeitsrecht in Neuseeland und alles rund um Mindestlohn, Kündigungsschutz, Urlaubsanspruch und Co. Bevor Du einen Vertrag mit einem Arbeitgeber unterschreibst solltest Du sicher stellen, dass Deine Recht gewahrt sind.

Steuern

Um in Australien arbeiten zu dürfen, benötigst Du neben dem Working Holiday Visum auch eine australische Steuernummer (Tax File Number – kurz TFN). Diese musst Du nach deiner Ankunft in Australien beantragen. Dein Arbeitgeber behält 15% Deines Gehalts ein, die Du laut dem neuen Gesetz am Ende des Steuerjahres auch nicht wieder bekommst.

Bewerbung

Es ist wichtig, einen englischen Lebenslauf (CV) zu haben, der Dir bei der Bewerbung für Jobs in Neuseeland helfen wird. Erstelle ihn am besten schon von Deutschland aus. Es gibt einiges zu beachten, denn er unterscheidet sich von der deutschen Version ganz erheblich. Erfahre hier mehr darüber, wie Du Dich auf Deine Bewerbung vorbereitest.

Jobs für Backpacker

Jobs in Neuseeland zu finden ist nicht schwer. Als Backpacker mit dem Working Holiday Visum kannst Du in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten, auf dem Land oder in der Stadt. Um erste Erfahrungen zu sammeln bieten sich Jobs im Bereich Fruit Picking, da Du hier keine besonderen Vorkenntnisse brauchst und auch Dein Englisch nicht so gut sein muss. Wenn Du etwas sicherer bist bieten sich Jobs in der Gastronomiebranche, im Baugewerbe oder in Hotels an.

Der Mindestlohn in Neuseeland liegt seit April 2019 bei 17,70 NZ$ pro Stunde. Auf Farmen wird meistens noch mehr bezahlt. Lass Dich nicht über den Tisch ziehen. Bezahlt wird in der Regel im ein- oder zweiwöchigen Rhythmus. Wenn Du Deinen englischen Lebenslauf erstellt hast kannst Du Dich an die Jobsuche machen.

 

Das Wichtigste für die Jobsuche in Neuseeland

1. Voraussetzungen für Jobs in Neuseeland
  • Working Holiday Visum
  • neuseeländische Steuernummer (TFN – Tax File Number)
  • neuseeländisches Bankkonto
  • neuseeländische Telefonnummer und Adresse (auch Hostel-Adresse möglich)
  • englischer Lebenslauf (CV)
2. Möglichkeiten, Jobs in Neuseeland zu finden
  • Initiativbewerbung: Vorsprache direkt vor Ort, ausgedruckter CV dabei
  • Tageszeitungen
  • Internetseiten (siehe unsere Empfehlungen)
  • Empfehlungen von anderen Backpackern
  • schwarzes Brett (z.B. in Hostels oder an der Uni)
  • Zeitarbeitsfirma
3. Jobbereiche für Backpacker
  • Fruit Picking (ernten, sortieren und/oder verpacken)
  • Farm Arbeit (Kühle melken, Schafe scheren, Gartenarbeit)
  • Hotel / Hostel (z.B. an der Rezeption, Zimmerservice)
  • Raumpflege
  • Gastronomie (Kellnern, Bar)
  • Verkauf, z.B. an der Kasse im Supermarkt, Kino etc.
  • Baugewerbe (auf einer Baustelle mit anpacken)

Jobs in der Stadt

Als Backpacker in Neuseeland findest Du in den Städten viele abwechslungsreiche Jobs, vor allem im Bereich der Gastronomie oder auf Baustellen. Meist sind keine besonderen Vorkenntnisse benötigt, auch musst Du keine Zertifikate im Vorfeld erwerben, wie es in anderen Backpacker-Ländern wie Australien z.B. der Fall ist. So stehen Dir viele Türen offen und die Suche nach Jobs in Neuseeland sollte nicht all zu schwer sein.

Reinigungsbranche (Housekeeping)

Wenn Dein Englisch noch nicht so gut ist und Du Dir fürs Putzen nicht zu schade bist, sind Jobs in der Reinigungsbranche eine gute Möglichkeit für Backpacker, Geld in Neuseeland zu verdienen. Du kannst einfach in verschiedenen Hostels oder Hotels anfragen, ob Jobs im Bereich Housekeeping zu haben sind. Manchmal sind die Jobs auch ausgeschrieben.

Jobs im Handel und in Fabriken

An der Kasse verschiedener Einrichtungen gibt es immer Jobs, ob im Supermarkt, beim Bäcker oder z.B. auch im Kino. Gute Englischkenntnisse sind hier natürlich Voraussetzung.
Auch in Fabriken der Lebensmittelbranche werden häufig Backpacker in Neuseeland eingestellt, Dir sollte jedoch bewusst sein, dass es sich dabei um sehr harte und teilweise auch monotone Arbeit handeln kann.

Gastronomie (Hospitality)

Du kannst in Neuseeland ohne große Vorkenntnisse in Restaurant, Cafés, Bars oder Kneipen arbeiten, sowohl im Service als auch in der Küche. Solltest Du in diesem Bereich bereits Erfahrung haben ist das natürlich von Vorteil und hebt Dich von anderen Bewerbern ab. Gute Englischkenntnisse sind hier von Vorteil, wie bei allen Jobs, bei denen Du viel mit Menschen reden musst. Am besten Du fragst direkt vor Ort in einem Café, dass Dich interessiert, ob Aushilfen benötigt werden. Im Idealfall hast Du direkt Deinen englischen Lebenslauf dabei, den Du dalassen kannst. Das erweckt einen guten Eindruck.

Jobs auf dem Land

Wer gerne draußen in der Natur arbeitet und dem trubeligen Stadtleben entkommen will, hat in Neuseeland viele Möglichkeiten. Gerade im Bereich Fruit Picking ist die Landwirtschaft sogar auf Backpacker angewiesen. Du verdienst hier schnelles und gutes Geld. Die Arbeit ist oft körperlich anstrengend, Du solltest also fit sein. Gute Englischkenntnisse sind hier jedoch nicht von Nöten, weswegen viele Backpacker diese Jobs gerne zum Einstieg nutzen. Wenn Du das richtige Farmleben kennen lernen willst, ist zudem WWOOFing in Neuseeland eine gute Möglichkeit. Hier verdienst Du zwar kein Geld, kannst jedoch auf der Farm, auf der Du arbeitest, leben und speisen.

Fruit Picking

Fruit Picking ist einer der wohl beliebtesten Jobs in Neuseeland für Backpacker. Die Arbeit ist zwar körperlich teilweise sehr anstrengend, allerdings verdienst Du hier gutes Geld, meist weit über den Mindestlohn hinaus. Ausserdem lernst Du hier mit Sicherheit viele neue Backpacker aus der ganzen Welt kennen.

WWOOFing

Beim WWOOFing in Neuseeland erhältst Du zwar keinen Lohn, im Gegenzug für Deine Arbeit auf einer Farm jedoch kostenlose Unterkunft und Verpflegung. Für viele Backpacker ist das eine tolle Möglichkeit, Land und Leute so richtig kennen zu lernen. Um Teil des Programmes zu werden musst Du Dich zunächst registrieren und eine Jahres-Mitgliedsgebühr zahlen. Dafür erhältst Du dann aber eine umfangreiche Liste mit teilnehmenden Farmen bzw. Gastgebern in Neuseeland.

Farm Work

In landwirtschaftlichen Betrieben in Neuseeland gibt es auch viele Aufgaben, die nicht unbedingt das typische Fruit Picking sind. Darunter fällt z.B. Hilfe bei der Versorgung von Farmtieren oder bei der Arbeit im Garten. Ebenso wie beim Ernten von Früchten und Gemüse solltest Du Dir auch hier der harten körperlichen Arbeit bewusst sein. Englisch hingegen ist meist keine Voraussetzung.

Testimonials

Danke für eure hilfreichen Tipps rund um die Jobsuche in Neuseeland. Auf den verlinkten Seiten wird man schnell fündig. Gerade im Bereich Fruit Picking sollte sich wirklich niemand Sorgen machen, keinen Job zu finden. Die werden einem quasi hinterher geworfen!

Fine K.

Die Jobsuche in Neuseeland ist recht einfach, allerdings sollte man sich wirklich vorher um alle Formalitäten gekümmert haben, wie Steuernummer und so weiter. Das will der Arbeitgeber dann nämlich sofort wissen und wenn Du das erst beantragen musst, wirkt es nicht sehr professionell und dauert vor allem auch seine Zeit.

Onno L.

Ich habe ziemlich schnell einen Job in einem Hotel gefunden und dort an der Rezeption gearbeitet. Es hat mir so gut gefallen, dass ich 6 Monate dageblieben bin. Ich hätte nie erwartet, dass ich so schnell einen Job finde. Ich kann allen nur empfehlen, sich im Vorfeld nicht so einen großen Kopf zu machen.

Lilli S.

F.A.Q.

Im Folgenden haben wir Dir die von Backpackern am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet. Wenn Dir trotzdem noch etwas auf der Seele brennt, setz Dich bitte umgehend mit uns in Kontakt.

In welchen Regionen Neuseelands kann man Fruit Picking machen?

Wenn Du als Erntehelfer tätig werden willst, macht es natürlich Sinn, dass Du Dir eine Region suchst in der gerade Ernte-Hochsaison ist. Dann findest Du mit sehr hoher Wahrscheinlich sofort einen Job. In der Landwirtschaft werden aber auch ausserhalb der Erntezeit Helfer gesucht. Dann geht es eben nicht vorrangig um das Pflanzen bzw. Ernten, sondern um Verpacken, Gartenarbeit usw.

Kann ich auch auf einer Baustelle arbeiten?

Ja, wenn Du gerne auf einer Baustelle arbeiten möchtest ist das im Normfall kein Problem. Stell Dich dort einfach vor und im Idealfall hast Du sofort einen Job. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich, aber natürlich ist es von Vorteil, wenn Du kräftig und körperlich fit bist. Die Arbeit auf dem Bau in der Sonne kann sehr anstrengend werden.

Soll ich erst arbeiten oder reisen?

Das bleibt Dir überlassen. Viele Backpacker verdienen erst einmal Geld, bevor sie sich auf die Reise machen, denn das ist ja im Endeffekt der Sinn hinter Work and Travel. Wenn Du aber lieber erst Dein Erspartes ausgeben willst, um es am Ende der Reise wieder rein zu bekommen, geht das natürlich auch.

Was mache ich, wenn ich nicht bezahlt werde?

Es kann auch mal vorkommen, dass Dein Arbeitgeber Deinen Lohn nicht zahlt. Tue Dich in diesem Fall mit anderen Backpackern zusammen, die wahrscheinlich ähnliche Probleme haben. Im Notfall müsst ihr einen Anwalt einschalten.

Muss ich als Backpacker Steuern zahlen?

Ja, als Backpacker mit dem Work and Holiday Visum in Neuseeland zahlst Du Steuern. Diese kannst Du Dir am Ende des Jahres mit Deiner Steuererklärung wiederholen.

Brauche ich für bestimmte Jobs bestimmte Zertifikate?

In Neuseeland benötigst Du keine bestimmten Zertifikate für Jobs. Wenn Du jedoch z.B. einen TOEFFL Test gemacht hast kannst es natürlich nicht schaden, solche Qualifikationen in der Bewerbung mit anzugeben.