Travel

Auto mieten oder kaufen in Neuseeland?

Als Backpacker in Neuseeland kommt schnell diese entscheidende Frage auf.

Mieten oder Kaufen?

Jeder Backpacker in Neuseeland fragt sich: „Soll ich für mein Work and Travel Abenteuer ein Auto mieten oder kaufen?“

Die Antwort ist leider nicht ganz so einfach, denn sie lautet: Das hängt davon ab, wie lange Du Dich in Neuseeland aufhalten möchtest, in welchem Gebiet Du vorhast zu reisen (Auckland ist beispielsweise deutlich teurer, aber das Angebot ist dafür auch größer) und zudem ist es auch stark saisonabhängig.

Generell lässt sich sagen, dass sich für alle Reisen über 3 Monate definitiv ein Autokauf lohnt. Bedenke, dass Du den Wagen am Ende der Reise wieder verkaufen wirst und somit viel Geld zurück erhältst. Da kann sich eine Investition leicht lohnen.

Wenn Du Dir den folgenden Artikel durchliest, wirst Du die richtige Antwort für Dich finden!

Der beste Zeitpunkt für einen Autokauf

Besonders im deutschen Frühjahr (in Neuseeland beginnt ab April der Herbst), wenn viele Langzeit-Traveller das Land wieder verlassen, ist es möglich, ein Auto preiswert zu erwerben.

Die Auswahl ist gerade dann richtig groß. Ende August bis Februar/März ist in Neuseeland Hauptsaison. Dann ist es vergleichsmäßig schwerer, ein gut erhaltenes sowie preiswertes Auto zu finden.

Möchtest Du 12 Monate im Land bleiben und reist kurz vor der Hauptsaison nach Neuseeland, so gelingt es oft, das Auto nach 12 Monaten wieder zum selben Preis zu verkaufen.

Wichtiges für den Autokauf in Neuseeland

1. Wo findet man ein verlässliches Auto

Eine gute Adresse um schnell in Auckland ein Auto zu erwerben ist beispielsweise der Ellersli Car Market in Auckland. Dieser ist jeden Sonntag von 9.00 – 13.00 Uhr geöffnet. Dort kann man das erworbene Auto gleich noch von mobilen Automechanikern/Autowerkstätten durchchecken lassen – allerdings können wir von einem derartigen „Check“ nur abraten, denn häufig ist das Ganze nur Geldabschneiderei. Dementsprechend ist es mehr als empfehlenswert, wenn man selbst etwas Ahnung von Autos hat oder zumindest eine Begleitperson, die sich mit der Materie auskennt, mitbringt.

Tipp: Unsere Starterpakete beinhalten eine Beratung und zusätzlich Unterstützung beim Autokauf.

Natürlich bietet auch in Neuseeland das Internet einige Möglichkeiten, um an ein vernünftiges Auto heranzukommen. Unserer Erfahrung nach sind die folgenden Webseiten durchaus einen Besuch wert:

• Trademe.co.nz
• Backpack-car.com
• Backpackerboard.co.nz
• Tourism.net.nz
• Facebook

Des Weiteren können wir Dir, ohne zu zögern, unseren Autohändler Chilli Rentals and Camper Sales empfehlen. Seit nun mehr über vier Jahre arbeiten wir sehr erfolgreich mit dem „Chilli Camper Sale“ zusammen und können tatsächlich behaupten, einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben. Zu der Frage: Auto mieten oder kaufen hat Chilli immer eine Antwort.

Wenn Du direkt mal nachschauen möchtest, welche Fahrzeuge momentan zum Kauf zur Verfügung stehen, dann klicke einfach auf folgenden Link: Backpacker Car Sale

2. Keine Ahnung von Autos?

Selbst wenn Du keine Ahnung von Autos hast, kannst Du mit Hilfe eines „Vor-dem-Kauf-Checks“ sicherstellen, dass Du Dir ein gutes und zuverlässiges Auto zulegst. Am besten ist es, zu einer der größten Autoversicherungen namens AA oder zu einer der größten Autowerkstätten, der VTNZ, zu fahren und das Auto dort prüfen zu lassen.
Der Preis für eine Pre Purchase Vehicle Inspection (AA/VTNZ) liegt zur Zeit bei der AA bei 169 NZ$ (für Mitglieder) / 189 NZ$ (kein Mitglied) und bei der VTNZ bei 149 NZ$. Diese Investition lohnt sich, weil dort alles genauestens überprüft wird und Du zusätzlich detaillierte Angaben zur Geschichte des Autos bekommst. Der sogenannte VIR (Vehicle Information Report / Car History Check) gibt Aufschluss darüber, ob das Auto schon mal in einen Unfall verwickelt war oder nicht.

Nach der Inspektion kann der Automechaniker genau sagen, ob es sich lohnt, dieses Auto zu kaufen oder es besser ist, die Hände davon zu lassen.

Hier die Webseiten der beiden Anbieter :

VTNZ Pre Purchase Vehicle Inspection Check

AA Pre Purchase Inspection

Zusätzlich kannst Du auf der Webseite Carjam schon einen Vorabcheck Deines zukünftigen Autos selbst durchführen. Einfach das Nummernschild eingeben und Du bekommt fast alle Infos über das Fahrzeug.

3. WOF und Registrierung

Wichtig ist in jedem Fall die Registrierung („Vehicle Registration“) des Autos und der sogenannte WOF (Warrent Of Fitness), vergleichbar mit dem deutschen TÜV. Jeder WOF muss nach einem halben Jahr erneuert werden, außer bei Neuwagen.

Die Kosten dafür betragen ca. 45 NZ$. Dieser Preis ist von Werkstatt zu Werkstatt sehr unterschiedlich, deswegen aufpassen und Preise vergleichen.

Die Registrierung des Autos muss ebenfalls erneuert werden. Das kannst Du allerdings selbst festlegen, denn man kann 3, 6 oder 12 Monate im Voraus zahlen. Beim Kauf des Autos solltest Du also dringend darauf achten, dass beides – Registrierung und WOF – gerade erst gemacht wurden und noch ungefähr drei Monate gelten.

4. Vorsicht – Strafzettel!
Des Weiteren sollte man beim Kauf eines Gebrauchtwagen darauf achten, dass auf das Auto keine Strafzettel ausgestellt wurden. Denn in Neuseeland ist es üblich, dass Strafzettel auf das Fahrzeug ausgestellt werden und nicht auf den Besitzer. Das bedeutet, dass noch nicht bezahlte Strafzettel mit dem Auto den Besitzer wechseln können. Deshalb könnte man vorher eine Besitzprüfung durchführen lassen, zum Beispiel unter NZTA oder Motor Web.
5. Doch lieber einen Camper mieten?

Ein Auto zu mieten lohnt sich, wenn man nicht länger als vier Wochen in Neuseeland bleiben möchte. Dann entfallen die Kosten einer Versicherung und man spart sich die Suche auf dem Automarkt, die manchmal viel Zeit und Nerven kosten kann, je nach Anspruch. Es gibt natürlich Unmengen von Autovermietungen, dabei empfehlen wir unseren Partner:

Chilli Rentals 

Frequently Asked Questions

Wie viel kostet ein WOF?

45 NZ$ bis ca. 80 NZ$, je nach Werkstatt. Hier heißt es Preise vergleichen. Außerhalb der Stadt sind die Preise meist teurer.

WOF alle 6 oder 12 Monate?

Das kommt auf das Alter Deines Fahrzeugs an. Unter Baujahr 2000 solltest Du den WOF alle 6 Monate erneuern, über Baujahr 2000 reichen alle 12 Monate.

Wo kann ich meine Regio erneuern?

VTNZ, NZTA, AA, Kiwi Bank – die Links haben wir Dir oben im Text zusammen gestellt.

Gibt es in Neuseeland Blitzer?

Ja, die meisten Fahrzeuge werden von hinten geblitzt oder sogar geflimt. Man bekommt nicht wirklich mit, ob man geblitzt wurde, anders als in Deutschland. Deswegen immer mal die Post checken, ob vielleicht ein Strafzettel eingetrudelt ist.

Gibt es günstige Werkstätten?

Es gilt immer ein paar Werkstätten zu vergleichen und sich ein Angebot machen zu lassen. Backpacker sind meist Zielobjekt Nummer eins wenn es um Abzocke geht.

Brauche ich eine Versicherung?

Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine 3rd Party Versicherung abzuschließen. Informiere Dich über verschiedene Versicherungen auf unserer Seite.

Unser Magazin

Klick Dich durch die vielen Artikel in unserem Magazin und lies Dich zu Themen wie Jobsuche oder WWOOFING ein!

Happy Backpacker

Dank Euch hatte ich den besten Start, den man in Neuseeland haben kann. Ich möchte mich dafür noch einmal bedanken. Andre hat mich in Deutschland sowie in Neuseeland immer unterstützt und wurde nie müde meine Fragen zu beantworten. Vor allem hat er meine Freude über das wunderschöne Neuseeland geteilt. - Moritz M.