1. Step: Visum

Befolge unsere 7 Schritte – und bei der Vorbereitung Deines Neuseeland Abenteuers kann nichts mehr schief gehen!

Schritt 1: Du benötigst das passende Visum. Dieses musst Du noch vor Deiner Abreise in Deutschland beantragen.

Allgemeines zum Working Holiday Visum

Der erste der 7 Schritte ist der Wichtigste. Das Visum, das Du benötigst, heißt “Working Holiday Visum” und kostet ca. 105 Euro. Du kannst es bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde (Immigration New Zealand) beantragen. Das ganze erfolgt online und wenn Du möchtest auch bequem über uns.

Das Visum kann 12 Monate lang zur Einreise genutzt werden. Du kannst es also theoretisch beantragen, aber erst halbes Jahr später starten. Ebenfalls ist es dann trotzdem noch 12 weitere Monate nach Einreise gültig, auch, wenn Du zwischendurch Neuseeland verlässt! Wenn Du es gar nicht nutzt, verfällt es allerdings. Beachte, dass Du dieses Visum nur einmal im Leben beantragen kannst!

Bei Beantragung musst Du zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Wenn Du bei Erhalt des Visums 30 Jahre alt bist, ist es trotzdem ein Jahr gültig, selbst wenn Du in dieser Zeit 31 wirst.

Voraussetzungen:

Du

  • bist zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft
  • hast das Working Holiday Visum noch nie zuvor beantragt
  • kannst einen Nachweis über finanzielle Sicherheit (NZ$ 4200,-) bei Einreise erbringen (Tipp: Bitte zum Beispiel Deine Eltern, Dir leihweise das Geld auf Dein Konto zu legen)
  • kannst bei der Einreise ein Rückflugticket vorweisen
  • reist in den nächsten 12 Monaten ein
  • bleibst nicht länger als 12 Monate in Neuseeland
  • möchtest in Neuseeland arbeiten (Wenn es Dir nur ums Reisen geht, brauchst Du ein anderes Visum!)
  • hast 3-6 Wochen Bearbeitungszeit für den Erhalt des Visums eingeplant

2. Step: Flug

Der zweite der 7 Schritte ist nicht weniger wichtig! Sobald Du Dein Working Holiday Visum bestätigt bekommen hast, solltest Du Dich um die Buchung Deines Fluges kümmern.

Buchung Deines Fluges

Der zweite der 7 Schritte behandelt die Buchung Deines Fluges, die mit erheblichen Kosten verbunden sein kann. Es lohnt sich also, hier gründlich zu recherchieren. Grundsätzlich stehen Dir mehrere Optionen zur Verfügung. Mit einem Direktflug zum Beispiel buchst Du zunächst nur die Hinreise. Das kann ratsam sein, wenn Du in absehbarer Zeit nicht zurück nach Deutschland kommen willst.

Bei guter Recherche findest Du hier unter dem Strich immer günstige Flüge. Wenn es dann aber doch spontan sein muss, können für den Rückflug erhebliche Kosten entstehen. Falls Du Dir über die Dauer Deines Work&Travel-Abenteuers noch nicht sicher bist, bietet Dir stattdessen ein Open Return Ticket die optimale Lösung.

Was bedeutet Open Return?

Fluganfrage

  • Voraussetzung: Dein Visum ist genehmigt
  • Recherchiere Deine optimale Route (auch Zwischenstops möglich)
  • Wähle ein Open Return Ticket, wenn Du mit Deinem Rückflug flexibel bleiben willst
  • Vergleiche Preise online und im Reisebüro
  • Wähle zwischen China Airlines, Emirates, Qatar Airlines, Korean Airlines, Cathay Pacific, Etihad Airways und Thai Airways, um ein Open Return Ticket zu erwerben
  • Der Durchschnittspreis eines Open Return Tickets liegt zwischen 1100 Euro und 1400 Euro
  • Buche wahlweise die Rail & Fly-Option dazu, um zum Flughafen zu gelangen
  • Buchung des Open Return Tickets über unsere Partner

3. Step: Reiseplanung

Der dritte der 7 Schritte sollte nicht unterschätzt werden. Vor Reiseantritt gibt es viele Formalitäten zu klären und einiges zu tun. Wir zeigen Dir, wie Du Dich optimal vorbereiten kannst.

Formalitäten und Reiseplanung

Der dritte der 7 Schritte dreht sich um die konkrete Reiseplanung. Sobald das Visum und der Flug stehen, kann es an die detaillierte Planung gehen. Das macht richtig Spaß und bereitet Dich optimal auf Dein Work and Travel in Neuseeland vor. Je besser Du Dich vorbereitest, desto weniger böse Überraschungen warten vor Ort auf Dich.

Wenn Du länger fortbleibst, macht es Sinn, Deine Verträge in Deutschland zu kündigen, damit Du nicht doppelt zahlst. Kümmere Dich zum Beispiel um einen Zwischenmieter für Dein Zimmer. Falls Du noch keine Kreditkarte hast, wäre jetzt der Zeitpunkt, Dir eine zu besorgen. Auch die Beantragung eines internationalen Führerscheins sollte auf Deiner To-do-Liste stehen.

Im Anschluss kannst Du anfangen, Deine Reiseroute zu planen und eine Packliste zu erstellen. Buche Dein erstes Hostel und stelle Deine Bewerbungsunterlagen auf Englisch zusammen. Das erspart Dir je nachdem viel Stress vor Ort.

Was ist vorab zu tun?

  • Konto mit Kreditkarte in Deutschland beantragen
  • Internationalen Führerschein beantragen
  • Reiseroute planen
  • Rucksack oder Reisetasche organisieren, evtl. Bekleidung kaufen
  • Hostel im Ankunftsort buchen
  • Reisepass auf Ablaufdatum prüfen
  • Verträge und Abos in Deutschland kündigen
  • Packliste erstellen
  • Bewerbungsunterlagen zusammenstellen (auf englisch)
  • bei Bedarf Reisebuddy finden

4. Step: Versicherung

Der vierte der 7 Schritte behandelt das Thema Versicherungen. Ein individueller Versicherungsschutz während Deiner Work and Travel Reise in Neuseeland sollte in der Vorbereitung nicht zu kurz kommen – schon allein für Deine eigene Sicherheit.

Versicherungsvergleich

Der vierte der 7 Schritte dreht sich um Versicherungen. Wir helfen Dir bei der Entscheidung, welche Versicherung Du wirklich brauchst und welche Du zumindest in Betracht ziehen solltest. Mit am Wichtigsten ist die Auslandskrankenversicherung, denn solltest Du in Neuseeland ernsthaft erkranken oder einen Unfall haben, kann es schnell richtig teuer werden. Hier solltest Du Dich unbedingt ausreichend absichern und vergleichen, denn nicht jede Versicherung bietet die gleichen Leistungen an.

Sei auf alles vorbereitet. Eine Reiserücktrittsversicherung mag unnötig erscheinen, wenn Du Dir sicher bist, die Reise antreten zu wollen, aber das Leben macht manchmal, was es will. Falls Du Dich in einer Situation wiederfinden solltest, die Dich in Deutschland hält, bist Du mit der Versicherung auf der sicheren Seite. Auch hier lohnt sich ein Vergleich, um individuell die besten Leistungen für Deine Reise zu finden.

Welche Versicherung brauche ich?

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Gepäckversicherung

Welche Versicherungen Du wirklich brauchst, kannst Du hier nachlesen. Spare nicht an der falschen Stelle und investiere lieber ein paar Euro mehr in eine Versicherung, als am Ende auf einem Schaden sitzen zu bleiben, der deutlich teurer für Dich werden kann.

5. Step: Starterpaket

Der fünfte unserer 7 Schritte ist ein gut gemeinter Rat. Beantrage eines unserer drei Starter Packs und beginne Deine Reise entspannt und mit der Sicherheit im Hinterkopf, dass wir Dir ein wenig Starthilfe geben.

Arrival Starterpaket

Mit unserem klassischen Arrival Starterpaket kannst Du die ersten drei Nächte mit uns in Auckland verbringen. An zwei Einführungstagen erfährst Du alles, was Du zu Work and Travel in Neuseeland wissen musst und erhältst unser Welcome Package. Schon vor Deiner Reise stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Basic Starter Paket

Das Basic Starter Paket bietet Dir intensive Betreuung in den ersten zwei Tagen nach Deiner Ankunft. Erhalte Hilfe bei der Erledigung von bürokratischen Notwendigkeiten, z.B. der Eröffnung eines Bankkontos und entdecke mit uns Auckland. Im Intensiv-Workshop bereiten wir Dich optimal auf Dein Work and Travel vor.

Advanced Starter Paket

Bei unserem 3 Tage Starter Paket hast Du den Vorteil, an einem Intensiv-Jobvorbereitungskurs teilzunehmen und zudem eine Tagestour in die Natur mit uns zu unternehmen. So knüpfst Du direkt Kontakte und sammelst gleich zu Beginn wertvolle Informationen. Natürlich sind auch in diesem Paket ein Welcome Package und eine intensive Einführung und Betreuung durch uns enthalten.

6. Step: Auto mieten oder kaufen

Der vorletzte der 7 Schritte dreht sich um das Thema Auto. Je nachdem, wie lange Du bleiben willst, stellt sich schnell die Frage, ob sich ein Autokauf lohnt oder doch ein Leihwagen die bessere Alternative ist.

Campervan Pre Sale

Der sechste der 7 Schritte dreht sich um den Autokauf. Wir arbeiten mit den besten Backpacker Campervan Sales in Auckland zusammen und bieten Dir die einmalige Gelegenheit, direkt von Deutschland aus ein Auto in Neuseeland zu kaufen (per Anzahlung).

Du lässt uns wissen, was genau Du brauchst, und wir organisieren das perfekte Auto für Dich – bei Bedarf inklusive Campingausrüstung und Versicherung. Einfacher geht es nicht. So kannst Du Dir die Suche vor Ort sparen und gewinnst wertvolle Zeit. Für die optimale Absicherung bieten wir Dir zudem eine Rückkauf-Option an.

Welche Versicherung brauche ich?

Zu einem Autokauf solltest Du in jedem Fall eine Versicherung abschließen. Das erspart Dir im Ernstfall hohe Kosten, denn schon ein kleiner Unfall kann teuer werden.

Wir beraten Dich gerne, welche Versicherung für Dich die beste Wahl ist. Je nachdem, welche Route Du fährst, machst es Sinn, eine Versicherung abzuschließen, bei der z.B. Steinschlag mit inbegriffen ist, wenn Du in wildem Gelände einen Schaden am Auto hast.

7. Step: Dein Abenteuer beginnt

Jetzt kann es endlich losgehen! Kein Work and Travel gleicht dem anderen, es ist also nun an der Zeit, in Dein individuelles Jahr zu starten und das Beste aus Deinem Trip zu machen!

Womit fängst Du an?

Du erreichst Neuseeland mit Plänen und Vorstellungen und wirst am Anfang wahrscheinlich ein wenig überfordet sein, womit Du eigentlich beginnen sollst. Buche eines unserer Starter Packs um Einstiegshilfe zu bekommen, aber auch, wenn Du lieber auf eigene Faust startest, solltest Du die ersten Tage nutzen, um lästige bürokratische Angelegenheiten zu erledigen. Hast Du das geschafft, kannst Du erst einmal durchatmen.

Nun kann es z.B. an den Autokauf gehen und letztendlich dann auch schon an die Jobsuche.

Natürlich kannst Du auch erst einmal Reisen und Land und Leute auf Dich wirken lassen.

Jobsuche oder Reisen

Viele Backpacker starten ihr Work and Travel Abenteuer frei nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Verdiene Dein eigenes Geld und nutze es dafür, in den letzten Monaten sorglos das Land zu bereisen. je nachdem, wie es um Deine finanzielle Lage steht, kannst Du natürlich auch sanft einsteigen, und erst einmal ein paar Trips unternehmen, um Dich an Neuseeland zu gewöhnen.

Vielleicht findest Du im Hostel einen Reisepartner und änderst Deine Pläne nochmal. Wir raten Dir, offen zu sein und nicht zu verbissen ein Ziel zu verfolgen. Ein Work and Travel Aufenthalt in Neuseeland soll vor allem Spaß machen und Dir viele neue Erfahrungen bringen. Manchmal ist Spontanität da die beste Entscheidung.

Unser Magazin

Klick Dich durch die vielen Artikel in unserem Magazin und erfahre wertvolle Tipps rund ums Reisen in Neuseeland!

Happy Backpacker

“Ich war ganz schön überwältigt, was es alles vorzubereiten gibt und habe es ehrlich gesagt auch ein wenig unterschätzt. Die 7 Steps waren mir eine große Hilfe, mich selbst zu organisieren. Über Eure Seite habe ich viele wertvolle Tipps erhalten, die mir am Ende die letzten Zweifel genommen haben! Danke dafür! - Julia B. aus Köln

Schreibe uns

Du hast noch offene Fragen? Kein Problem! Wir helfen Dir gerne!